Hoffnung. Hope

In schwierigen Zeiten, sei es auf persönlicher oder gesamtgesellschaftlicher Ebene, ist Hoffnung ein wichtiger Motor, um Schritte in Richtung Besserung und Heilung zu unternehmen. Hoffnung ist eine Erwartungsemotion. Hoffnung motiviert zum Durchhalten. Hoffnung ist verknüpft mit positiven Emotionen, die Kraft zum Handeln geben.

(vgl. Hoffnungstheorie(n) von Charles Richard Snyder, u.a.)

 

Es gibt aber auch Positionen, die Hoffnung als das „Übelste der Übel“ ansehen, als etwas, das die Qual der Menschen verlängert, wie beispielsweise der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche (1844-1900) in „Menschliches, Allzumenschliches“.

Nietzsche äußerst sich jedoch auch anders, wenn er etwa meint, 

„Eure Liebe zum Leben sei Liebe zu eurer höchsten Hoffnung: und eure höchste Hoffnung sei der höchste Gedanke des Lebens!“ (Also sprach Zarathustra)

 

Es ist verständlich, dass die Hoffnung schwindet, wenn sich kein Erfolg einstellt. Ja, Frustration macht sich breit, wenn die gesetzten Maßnahmen nicht zum Erfolg führen. Dennoch ist es von großer Bedeutung, die Wechselbeziehung zwischen Hoffnung und Handeln zu erkennen, um nicht einem Fatalismus zu erliegen, der die eigene Handlungsfähigkeit sabotiert und Ohnmachtsszenarien verstärkt.

 

Allegorie der „Hoffnung“, Öl auf Leinwand, © Linienspiel




ENGLISH


In difficult times, whether on a personal or societal level, hope is an important motor for taking steps towards recovery and healing. Hope is an emotion of expectation. Hope motivates to persevere. Hope is linked to positive emotions that give strength to act.

(see Hope Theory(s) by Charles Richard Snyder, et al.)


But there are also positions that see hope as the „worst of evils„, as something that prolongs people’s agony, such as the German philosopher Friedrich Nietzsche (1844-1900) in „Menschliches, Allzumenschliches“ (Human, All-too-human).

Nietzsche, however, also expresses himself differently, for example, when he thinks 

„Let your love for life be love for your highest hope: and your highest hope be the highest thought of life! (So said Zarathustra)


It is understandable that hope dwindles if there is no success. Yes, frustration spreads when the measures taken do not lead to success. Nevertheless, it is very important to recognise the interrelation between hope and action in order not to succumb to fatalism, which sabotages one’s own ability to act and reinforces fainting scenarios.


 

Semiramis

Garten – Oase der Seele

 
semiramis_compress95-1

Buntstiftzeichnung, „Semiramis‘

SEMIRAMIS, die babylonische Königin, ließ – einer Sage nach – erstmals Gärten in Terrassenform anlegen. Die Faszination dieser Bauwerke hat bis heute nicht nachgelassen.

Überall auf der ganzen Welt findet sich immer mehr grüne Architektur.

Besonders Singapur sticht dabei mit begrünten Hochbauten hervor. Bekannt sind auch die Bosco Verticale, zwei bewaldete Hochhäuser in Mailand.


Das Hundertwasser-Haus in Wien erfreut nicht nur durch seine Form und Farben, sondern auch durch die Begrünung.

 


Die Begrünung soll das Mikroklima günstig beeinflussen. Fassadenbegrünungen haben nicht nur positive nachhaltige Eigenschaften, sie sind einfach auch schön in ansonsten eintönigen Betonwüsten.

Der Garten ist und bleibt ein Sehnsuchtsort für Rückzug aus der Hektik des Alltags, eine Oase für die Seele.


Sehnsucht nach Grün, Aquarell

 

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann leg einen Garten an.“ (Sprichwort)


 

ENGLISH

 

The garden – oasis of the soul

According to legend, the Babylonian Queen SEMIRAMIS had the first terraced gardens laid out. The fascination of these buildings has not diminished to this day.

More and more green architecture can be found all over the world. Especially Singapore stands out with green buildings. Also well-known are the Bosco Verticale, two forested high-rise buildings in Milan. The Hundertwasser House in Vienna delights not only by its form and colours, but also by its greenery.

The greenery is supposed to have a positive influence on the microclimate. Facade greenery not only has positive, sustainable properties, it is also simply beautiful in otherwise monotonous concrete deserts.

The garden is and will remain a place of longing for retreat from the hectic pace of everyday life, an oasis for the soul.

„If you want to be happy all your life, plant a garden.“ (Proverb)

 

~ 🌱🌱🌱 ~

Verbunden. Connected

Sternennacht. Starry night. Erinnerungen. Memories

Augenblicke festhalten ist nicht möglich. ABER: Erinnerungen können die Empfindungen von Augenblicken wieder zurückholen. Zu den schönsten Erinnerungen zählen sicher Erinnerungen an Gefühle der innigen Verbundenheit. Verbunden mit der Seele eines geliebten Wesens, verbunden mit der Seele des Kosmos. 

Sternenhimmel01
Deckfarbe

Melodie der Sterne

Sehnsuchtsvoll das Herz erwacht

in der klaren Sternennacht.

Sanfte Töne singen, klingen,

schwingen in den Himmel

dich und mich.

© Linienspiel

In English this poem means:

 
Melody of the stars
 
The heart wakes up longingly on a clear starry night.
 
Soft tones are singing, are sounding and they are swinging you and me into heaven.
 
 

Holding on to moments is not possible. BUT: memories can bring back the sensations of moments. Among the most beautiful memories are certainly memories of feelings of intimate connection. Connected to the soul of a loved one, connected to the soul of the cosmos.

***

Awesome Blogger Award 1+2

English below

Gleich zweimal wurde „Linienspiel“ für den Awesome Blogger Award nominiert, und zwar 1. von Kulinarische Städtereisen mit Lisetta Chan und 2. von The Blackcaspar.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist danke.jpg.

1. Kulinarische Städtereisen, ein Blog, der mit Gaumenfreuden aufwartet, die mit viel Liebe zum Detail zubereitet und hinreißend präsentiert werden. Danke, Lisetta!

2. The Blackcaspar interessiert mit Beiträgen, die Kurioses aus aller Welt zeigen, aber auch Brisantes und Einblicke in – ich würde sagen -„die dunklen schaurigen Randbereiche“ von Menschen liefert. Danke, Marco!

Regeln:

  • Danke der Person, die Dich nominiert hat.
  • Kennzeichne den Beitrag mit #awesomebloggeraward.
  • Beantworte die Fragen, die Dir gestellt wurden.
  • Nominiere mindestens 5 Blogger und informiere diese über ihre Nominierung.
  • Gib ihnen 10 neue Fragen zur Beantwortung.

Nun zu den Antworten (ich habe da eine Zusammenfassung gemacht; 5 Fragen von Lisetta, 5 Fragen von Marco)

1. Aus welchem Grund hast du dich fürs Bloggen entschieden? Um Sicht-, Ausdruck- und Lebensweisen anderer (kreativer) Menschen kennen zu lernen.

2. Hast du schon einmal im Internet etwas geschrieben oder veröffentlicht, was du nun sehr bereust? Nein.

3. Was ist dein Lieblingstier und weshalb gerade das? Das ist die Katze. Es sind die good vibes zwischen uns. Zudem ist es ihr diplomatisch charmantes Durchsetzungsvermögen, das ich ebenso bestaune wie die Fähigkeit zum jederzeitigen Relaxen.

4. Bist du der Meinung, dass sich die meisten Menschen selbst belügen und weshalb ja oder nein? Na ja, sich etwas schön zu reden, kommt oft vor. Wenn das „sich selbst belügen“ heißt, antworte ich mit Ja. Die Gründe hierfür liegen meines Erachtens im Nichtwahrhabenwollen von Scheitern. Ehrlich zu scheitern, will geübt sein!

5. Gibt oder gab es eine Person, die dich inspiriert und die du von ganzem Herzen bewunderst, weshalb ist es diese? Ja, das ist David Steindl Rast, ein Benediktinermönch. Der Grund: Seine Sichtweise in Bezug auf Gott, auf das Leben, und auf die Religionen.

6. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht? Irgendetwas mach ich immer … falls damit jedoch gemeint ist, eine To-do-Liste ignoriert zu haben, ja, das ist noch nicht so lange her …

7. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt? Dazu fällt mir jetzt mal gar nichts ein …

8. Kannst du ehrliche zweite Chancen vergeben? Ja, kann ich.

9. Gibt es ein Lied, bei dem du sofort lostanzen willst? Wo soll ich da anfangen, es gibt viele … um nur einige zu nennen: Take 5 (Dave Brubeck), Stay (Maurice Williams & the Zodiacs), Something Stupid (Frank Sinatra), Hot in the City (Billy Idol), In the summertime, (Mungo Jerry) …

10. Wie alt möchtest du gern werden? So alt, bis ich das Gefühl habe, jetzt soll die Reise weitergehen …


Meine neuen Fragen:

  1. Welche Tageszeit hast du lieber: den Morgen oder den Abend?
  2. Deine beste Freundin/dein bester Freund hat dich angelogen. Wie reagierst du?
  3. Was machst du in deiner Freizeit am allerliebsten?
  4. Welche Sprachen sprichst du?
  5. Du sollst in einem Musical mitspielen. Für welches entscheidest du dich? a) Hair? b) Rocky Horror Picture Show? c) My Fair Lady?
  6. Welche Fähigkeit hättest du lieber: die Gedanken anderer lesen zu können oder die Fähigkeit, dich unsichtbar zu machen.
  7. Welches Land möchtest du unbedingt einmal besuchen?
  8. Welche schlechte Eigenschaft möchtest du dir abgewöhnen?
  9. Folgst du eher deinem Kopf oder deinem Gefühl?
  10. Wofür bist du dankbar?



(ENGLISH)

Rules:

  • Thank the person who nominated you.
  • Tag the post with #awesomebloggeraward.
  • Answer the questions you were asked.
  • Nominate at least five bloggers and inform them about the nomination.
  • Give them ten questions.

My new questions:

  1. Which time of day do you prefer: morning or evening?
  2. Your best friend lied to you. How do you react?
  3. What do you like to do most in your free time?
  4. What languages do you speak?
  5. You are supposed to be in a musical. Which one do you choose? a) Hair? b) Rocky Horror Picture Show? c) My Fair Lady?
  6. Which ability would you prefer: to be able to read the thoughts of others or to make yourself invisible?
  7. Which country would you like to visit?
  8. Which bad quality would you like to give up?
  9. Do you rather follow your head or your feelings?
  10. What are you grateful for?

My nominees:

https://creativeartworksblog.wordpress.com (quotations, photos, art, gardening)

https://theunclicheophile.com (Travelling away from clichés)

https://distantimavicinicolcuore.wordpress.com (Children’s drawings from all over the world during quarantina (covid19))

https://pierremonarts.wordpress.com (paintings, poems, photos)

https://storiesofhope.in (the name is program)

Notification will follow!

By the way: There is no time limit!

Sun Star

Hier kommt die Sonne, und der Stern ist ihr Begleiter, oder ist es umgekehrt? Egal wie man es dreht und wendet:

HIMMEL UND ERDE

Ist es nicht großartig, dass diese Blume mit ihrem Aussehen und Namen das OBEN (Himmel) und mit ihrem Sein das UNTEN (Erde) so prächtig in sich vereint?

„SUN STAR“ Farbstiftzeichnung, Polychromos

SUN STAR (der orangefarbene Milchstern), ein Pfllanze, die aus Südafrika, der Kap Region, stammt.

Orange, eine Farbe voller Strahlkraft, voller Lebenswärme. Orange ist die Farbe des 2. Chakras, des Sakralchakras, ein Energiezentrum, welches für sinnliche und kreative Ausdrucksfreude steht.

FAKTEN:

  • Farbe wird schneller erfasst als Form.
  • Farbe an sich versteht man sofort, man muss sie nicht übersetzen.


(ENGLISH/DeepL)

Here comes the sun, and the star is its companion, or is it the other way round? No matter how you twist and turn it:

HEAVEN AND EARTH

Isn’t it great that this flower with its appearance and name unites the UPPER (heaven) and with its being the DOWN (earth) so magnificently in itself?

Orange, a colour full of radiance, full of the warmth of life. Orange is the colour of the 2nd chakra, the sacral chakra, an energy centre which stands for sensual and creative expression.

FACTS:

  • Color is captured faster than form.
  • Colour in itself is immediately understood, there is no need to translate it.

***

Momente der Stille. Moments of silence

Meditative Linienspiele:

Der rastlose Geist rattert gleich einer sich selbst in Schwung haltenden Maschine. Wie ein Perpetuum Mobile stößt ein Gedanke den nächsten an.
Momente der Gedankenstille.
Plötzlich Einssein mit dem Augenblick. Keine Beschäftigung mit Vergangenheit oder Zukunft.
Beim absichtslosen Zeichnen gelingt mir dies des Öfteren.

 

 


(ENGLISH)
Meditation line drawing

The restless spirit rattles like a machine that keeps itself going. Like a perpetual motion machine, one thought triggers the next.
Moments of silence.
Suddenly becoming one with the moment. No preoccupation with past or future.

I often succeed in this when drawing without intention.

 

***

 

Give me Love

A tribute to George Harrison.

Bilder inspiriert durch den wundervollen Song „Give me Love“ von George Harrison (1943-2001).

 

Give me love

 

Give me peace
Give me peace

 

IMG_20200516_124332[1]
Give me light
 

 

GIVE ME LOVE

Give me love Give me love
Give me peace on earth
Give me light
Give me life
Keep me free from birth
Give me hope
Help me cope, with this heavy load
Trying to, touch and reach you with
Heart and soul
Om m m m m m m m m m m m m m
M m m my lord . . .
Please take hold of my hand, that
I might understand you
Won’t you please
Oh won’t you
Give me love
Give me love
Give me peace on earth
Give me light
Give me life
Keep me free from birth
Give me hope
Help me cope, with this heavy load
Trying to, touch and reach you with
Heart and soul
Om m m m m m m m m m m m m m
M m m my lord . . .
Please take hold of my hand, that
I might understand you

 

 DANKE, GEORGE!

***

 

Die kleinen Dinge

Die kleinen Dinge erfreuen mich immer wieder, dazu gehört zum Beispiel, Mandalas zu legen.  In diesen Momenten höre ich die Melodie des Herzens ganz deutlich, und das episodische Gedächtnis füllt seinen Speicher mit Staunen, Frohsinn, Demut und Dankbarkeit.

Andere mögen dies als unnütze Zeitverschwendung abtun. Mir allerdings jauchzt das Herz bei solchen Tätigkeiten, wie einem kleinen Kind. Einfach sein. Einfach Einssein. Mit allem.

 

blumenmandala

 

(ENGLISH)

The little things always give me pleasure, for example laying out mandalas.  In these moments I hear the melody of the heart very clearly, and the episodic memory fills its memory with wonder, cheerfulness, humility and gratitude.

Others may dismiss this as a useless waste of time. My heart, however, exults in such activities, like a small child. To be simple. Just being one. With everything.

***

 

 

 

Aurora

Mit edlen Purpurröten
Und hellem Amselschlag,
Mit Rosen und mit Flöten
Stolziert der junge Tag-
Hinweg, du dunkle Klage,
Aus all dem Licht und Glanz!
Den Schmerz verlorener Tage
Bedeckt ein frischer Kranz.

aus: Morgenlied

Meyer, Conrad Ferdinand (1825-1898)


 

Aurora
Allegorie der Morgenröte.  Aquarell.

 

Wenn der Tag erwacht, hebt mit Rosenfingern Aurora den Schleier der Nacht.

AURORA –  römische Göttin der MORGENRÖTE, des Sonnenaufgangs.

Assozationen: Hoffnung, Zuversicht, Erwachen, Sehnsucht, Grenzgang, Ankündigung.

 

(ENGLISH)

When the day awakens, Aurora lifts the veil of night with her rose fingers.

AURORA – Roman goddess of dawn, sunrise.

Assocations: Hope, Confidence, Awakening, Longing, Frontier, Announcement.

***

ROT

Rot – was für eine Kraft! Nicht wahr? / Red – what power! Isn’t it?

 

Wurzelchakra
Ölpastell

 

Blut ist rot. Rosen sind rot. Lippen sind  rot. Wein ist rot. Manchmal ist der Abend rot. Und der Morgen auch. In China gilt rot als Farbe des Reichtums und des Glücks.

(E)    Blood is red. Roses are red. Lips are red. Wine is red. Sometimes the evening is red. And the morning too. In China red is considered the colour of wealth and happiness.

 

 

rote-bluete
Aquarell

 

rot
Ich ❤️ Rot und Elefanten  😊😊

 

 

Rot- die Farbe des Wurzelchakras: Urvertrauen, emotionale Stabilität.

Magst du Rot?


(E)

Red- the colour of the root chakra: primal confidence, emotional stability.

Do you like red?

***