20.09.2020

O Fortuna, velut Luna, statu variabilis …(O Fortuna, wie der Mond, so veränderlich …) vgl. Carmina Burana, Orff



O Fortune, like the moon, you are changeable … (Carmina Burana, Orff)

Danke für den Besuch! 😊 Thanks for visiting!

Ganzheitlich leben. Living holistically.

„Lebensfluss“, Ölpastell

Auf und ab akzeptieren

Die Ganzheitlichkeit des Lebens mit seinem Auf und Ab zu akzeptieren, macht es leichter, mit dem Fluß des Lebens mit zu fließen. Widerstand gegen Umstände, die ich nicht ändern kann, bindet Energie, schadet der Lebensfreude.

~Danke für den Besuch!~

ENGLISH

 Accepting up and down

To accept the wholeness of life with its ups and downs makes it easier to flow with the flow of life. Resistance to circumstances that I cannot change binds energy, damages the joy of life.

 

~Thanks for the visit!~

Blühendes Leben. Blooming life.

Farbstiftzeichnungen, Polychromos. Color pencil drawings.

Die Vergänglichkeit und gleichzeitig Ewigkeit zeigt mir die Natur am anschaulichsten. Kommen, gehen, kommen, gehen … Woher? Wohin?

Danke fürs Vorbeischauen! 💗

(ENGLISH)

Nature shows me the transitoriness and at the same time eternity in the most vivid way. Come, go, come, go … From where? Where to?

Thank you for stopping by! 💗

Linienspiel

bw-2

Fineliner

 


„In der zweidimensionalen Formgebung der Graphik stellt die Linie die einfachste und reinste, aber zugleich auch die beweglichste und vielfältigste Ausdrucksmöglichkeit dar.“ (Adrian Frutiger 1978)


(ENGLISH)

In the two-dimensional design of the graphic, the line represents the simplest and purest, but at the same time the most flexible and versatile way of expression“. (Adrian Frutiger 1978)


Danke für den Besuch!  😊  Thanks for the visit!

Vom Suchen und Finden

About searching and finding. ⇐⇑⇒⇓

Mawlana Jalal-al-Din Rumi


abstrakt-Leichtigkeit


„Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort. Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden. Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern, aber weder in der Höhe noch in der Tiefe sah ich mich imstande, ihn zu finden. Ich ging zur Kaaba in Mekka, aber dort war er auch nicht. Ich befragte die Gelehrten und Philosophen, aber er war jenseits ihres Verstehens. Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er, als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden. „

– Rumi

 

ENGLISH

“I searched for God among the Christians and on the Cross and therein I found Him not.
I went into the ancient temples of idolatry; no trace of Him was there.
I entered the mountain cave of Hira and then went as far as Qandhar but God I found not.
With set purpose I fared to the summit of Mount Caucasus and found there only ‚anqa’s habitation.
Then I directed my search to the Kaaba, the resort of old and young; God was not there even.
Turning to philosophy I inquired about him from ibn Sina but found Him not within his range.
I fared then to the scene of the Prophet’s experience of a great divine manifestation only a „two bow-lengths‘ distance from him“ but God was not there even in that exalted court.
Finally, I looked into my own heart and there I saw Him; He was nowhere else.”

– Rumi 

Danke für den Besuch! ❤  Thanks for the visit!

Der Traum

Der Traum. Wirklichkeit jenseits der Wirklichkeit?

The dream. Reality beyond reality?

 

Bild2
„Der Traum“, Ölmalerei, © Linienspiel

 

Manche Menschen träumen in Farbe, manche in Schwarz-weiß. Wie träumst du?

Some people dream in colour, some in black and white. How do you dream?

 

Danke für den Besuch! ~♥~ Thanks for the visit!

 

Hoffnung. Hope

In schwierigen Zeiten, sei es auf persönlicher oder gesamtgesellschaftlicher Ebene, ist Hoffnung ein wichtiger Motor, um Schritte in Richtung Besserung und Heilung zu unternehmen. Hoffnung ist eine Erwartungsemotion. Hoffnung motiviert zum Durchhalten. Hoffnung ist verknüpft mit positiven Emotionen, die Kraft zum Handeln geben.

(vgl. Hoffnungstheorie(n) von Charles Richard Snyder, u.a.)

 

Es gibt aber auch Positionen, die Hoffnung als das „Übelste der Übel“ ansehen, als etwas, das die Qual der Menschen verlängert, wie beispielsweise der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche (1844-1900) in „Menschliches, Allzumenschliches“.

Nietzsche äußerst sich jedoch auch anders, wenn er etwa meint, 

„Eure Liebe zum Leben sei Liebe zu eurer höchsten Hoffnung: und eure höchste Hoffnung sei der höchste Gedanke des Lebens!“ (Also sprach Zarathustra)

 

Es ist verständlich, dass die Hoffnung schwindet, wenn sich kein Erfolg einstellt. Ja, Frustration macht sich breit, wenn die gesetzten Maßnahmen nicht zum Erfolg führen. Dennoch ist es von großer Bedeutung, die Wechselbeziehung zwischen Hoffnung und Handeln zu erkennen, um nicht einem Fatalismus zu erliegen, der die eigene Handlungsfähigkeit sabotiert und Ohnmachtsszenarien verstärkt.

 

Allegorie der „Hoffnung“, Öl auf Leinwand, © Linienspiel




ENGLISH


In difficult times, whether on a personal or societal level, hope is an important motor for taking steps towards recovery and healing. Hope is an emotion of expectation. Hope motivates to persevere. Hope is linked to positive emotions that give strength to act.

(see Hope Theory(s) by Charles Richard Snyder, et al.)


But there are also positions that see hope as the „worst of evils„, as something that prolongs people’s agony, such as the German philosopher Friedrich Nietzsche (1844-1900) in „Menschliches, Allzumenschliches“ (Human, All-too-human).

Nietzsche, however, also expresses himself differently, for example, when he thinks 

„Let your love for life be love for your highest hope: and your highest hope be the highest thought of life! (So said Zarathustra)


It is understandable that hope dwindles if there is no success. Yes, frustration spreads when the measures taken do not lead to success. Nevertheless, it is very important to recognise the interrelation between hope and action in order not to succumb to fatalism, which sabotages one’s own ability to act and reinforces fainting scenarios.


 

Semiramis

Garten – Oase der Seele

 
semiramis_compress95-1

Buntstiftzeichnung, „Semiramis‘

SEMIRAMIS, die babylonische Königin, ließ – einer Sage nach – erstmals Gärten in Terrassenform anlegen. Die Faszination dieser Bauwerke hat bis heute nicht nachgelassen.

Überall auf der ganzen Welt findet sich immer mehr grüne Architektur.

Besonders Singapur sticht dabei mit begrünten Hochbauten hervor. Bekannt sind auch die Bosco Verticale, zwei bewaldete Hochhäuser in Mailand.


Das Hundertwasser-Haus in Wien erfreut nicht nur durch seine Form und Farben, sondern auch durch die Begrünung.

 


Die Begrünung soll das Mikroklima günstig beeinflussen. Fassadenbegrünungen haben nicht nur positive nachhaltige Eigenschaften, sie sind einfach auch schön in ansonsten eintönigen Betonwüsten.

Der Garten ist und bleibt ein Sehnsuchtsort für Rückzug aus der Hektik des Alltags, eine Oase für die Seele.


Sehnsucht nach Grün, Aquarell

 

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann leg einen Garten an.“ (Sprichwort)


 

ENGLISH

 

The garden – oasis of the soul

According to legend, the Babylonian Queen SEMIRAMIS had the first terraced gardens laid out. The fascination of these buildings has not diminished to this day.

More and more green architecture can be found all over the world. Especially Singapore stands out with green buildings. Also well-known are the Bosco Verticale, two forested high-rise buildings in Milan. The Hundertwasser House in Vienna delights not only by its form and colours, but also by its greenery.

The greenery is supposed to have a positive influence on the microclimate. Facade greenery not only has positive, sustainable properties, it is also simply beautiful in otherwise monotonous concrete deserts.

The garden is and will remain a place of longing for retreat from the hectic pace of everyday life, an oasis for the soul.

„If you want to be happy all your life, plant a garden.“ (Proverb)

 

~ 🌱🌱🌱 ~

Verbunden. Connected

Sternennacht. Starry night. Erinnerungen. Memories

Augenblicke festhalten ist nicht möglich. ABER: Erinnerungen können die Empfindungen von Augenblicken wieder zurückholen. Zu den schönsten Erinnerungen zählen sicher Erinnerungen an Gefühle der innigen Verbundenheit. Verbunden mit der Seele eines geliebten Wesens, verbunden mit der Seele des Kosmos. 

Sternenhimmel01
Deckfarbe

Melodie der Sterne

Sehnsuchtsvoll das Herz erwacht

in der klaren Sternennacht.

Sanfte Töne singen, klingen,

schwingen in den Himmel

dich und mich.

© Linienspiel

In English this poem means:

 
Melody of the stars
 
The heart wakes up longingly on a clear starry night.
 
Soft tones are singing, are sounding and they are swinging you and me into heaven.
 
 

Holding on to moments is not possible. BUT: memories can bring back the sensations of moments. Among the most beautiful memories are certainly memories of feelings of intimate connection. Connected to the soul of a loved one, connected to the soul of the cosmos.

***