Zentangles

Ein wenig kritzeln geht immer … das habe ich auch sehr gerne in meinen Schulbüchern gemacht 🙂


*Zentangles: Zen (Strömung des Buddhismus). Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Zen) meint dazu: „Das Höchste im Zen-Buddhismus ist das Erleben des gegenwärtigen Augenblicks.“

tangle “ verwickeln, verwirren, Wirrwarr, Durcheinander, Auseinandersetzung


Schönen Sonntag! Have a nice Sunday!

Finding Peace

IMG_20210715_145345[1]
Mandala im freestyle. Aquarell.


Kraftquelle Musik: „Finding Peace within Chaos“ Martin Herzberg


Chaotische Zeiten, aufgewühlte Emotionen, Informationsüberflutung. Zur Ruhe kommen. Zeichnen und Malen helfen mir dabei. Auch Musik. Und vor allem die Natur.

IMG_20210718_101631[1]

Foto credit: Claudius Gütl

Und du? Wie kommst du am besten  zur Ruhe?


Chaotic times, agitated emotions, information overload. To come to rest. Drawing and painting help me. Also music. And above all nature.

And you? What’s the best way for you to find peace?


Schönen Sonntag! ❤️ Have a beautiful Sunday!

Blumenzauber

IMG_20210704_104608[1]


„Ich blühe vor Freude, weil ich nicht anders kann. Die Sonne scheint so warm, die Luft ist so erfrischend. Ich atme, ich lebe!“

-Hans Christian Andersen

„I’m blooming with joy because I can’t help it. The sun shines so warmly, the air is so refreshing. I breathe, I live!“

 


Danke für den Besuch! Thanks for visiting!

Die Welt ist Klang. The world is sound.

Zeichnung-by-BG-Weltenklang[1]


MUL MANTRA 

Ek Ong Kar
Schöpfer und Schöpfung sind eins.

Sat Nam
Wahrheit ist im Klang (Namen) des Seins (Gottes).

Kartaa Purkh
Das in allem wirkt.

Nirbhao
Furchtlos.

Nirvair
Ohne Erinnerung.

Akaal Moorat
Unsterblich.

Ajoonee

Ungeboren

Saibhang
Aus sich selbst erleuchtet.

Gur Prasaad
Durch die Gnade des Guru.

Jap
Wiederhole und meditiere.

Aad Sach
Wahr im Anfang.

Jugaad Sach
Wahr durch alle Zeiten.

Hai Bhee Sach
Wahr sogar im Jetzt.

Nanak Hosee Bhee Sach
Nanak sagt, die Wahrheit ist ewig.


Schönen Sonntag! Have a beautiful Sunday!

Wendungen

IMG_20210523_112004[1]


Der große Sinn ward verlassen:

so gab es Sittlichkeit und Pflicht.

Klugheit und Erkenntnis kamen auf:

so gab es große Lügen.

Die Blutsverwandten wurden uneins:

so gab es Kindespflicht und Liebe.

Die Staaten kamen in Verwirrung und Unordnung:

so gab es treue Diener.

(Laotse zugeschrieben, Tao Te King 18)


When the great Way is abandoned,

Benevolence and righteousness arise.

When wisdom and knowledge appear,

Great pretense arises.

When family ties are disturbed,

Devoted children arise.

When people are unsettled,

Loyal ministers arise.

(Lao Tzu, Tao Te Ching, 18)


Schönen Sonntag! Have a beautiful Sunday!

Glas.Klar.


Glas ist nicht immer klar. Und glasklare Lösungen erweisen sich oft als Trugschluss …

Ob dabei wohl Hekate ihre Finger im Spiel hat, so wie Paul Watzlawick in seinem Buch „Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen“ (dtv 1994) meint?

Ohne hier näher auf die Lektüre eingehen zu wollen, nur so viel:

„Wer das summum bonum will, setzt damit auch schon das summum malum. Das kompromisslose Streben nach dem höchsten Gut – sei es Sicherheit, Friede, Freiheit, Glück oder was auch immer – ist eine Patendlösung, oder (mit Verlaub, Herr Geheimer Rat) eine Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft.“ (Watzlawick, Paul: ebenda Seite 42)

 

Hat was, nicht wahr?


ENGLISH

Glass is not always clear. And crystal-clear solutions often prove to be a fallacy …

I wonder if Hekate has her fingers in the pie, as Paul Watzlawick suggests in his book „Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen“ (dtv 1994).

Without wanting to go into the reading in more detail here, just this much:

„Whoever wants the summum bonum, thereby also already sets the summum malum. (…) a force that always wants the good and always creates the evil.“ (Watzlawick, Paul: ibid. page 42)

 

There’s something to it, isn’t it?


Schönen Sonntag! Have a beautiful Sunday!

Es wurde Abend, und es wurde Morgen. Evening came and morning followed.

Landschaft-Sonne-Mond-Genesis
Mischtechnik, © linienspiel, Mixed Media

Vulnerabel. Verletzlich, ja, das ist es auch oft, das Leben, in vielen Situationen. Doch erfindet es sich immer wieder neu. Es trägt einen unglaublich starken, selbsterhaltenden Impuls in sich. Gespeist aus dem Schöpfergeist, auch Gott genannt.

Es wurde Abend, und es wurde Morgen. 


ENGLISH

Vulnerable. Vulnerable, yes, it often is, life, in many situations. But it reinvents itself again and again. It carries an incredibly strong, self-preserving impulse within itself. Fed by the creative spirit, also called God.

Evening came and morning followed.


Schönen Sonntag! Have a beautiful Sunday!

Der eigene Schüler sein.

IMG_20210523_111915[1]

Philosophisches Denken in der Kunst

 „Für seine ästhetische Wissenschaft entwickelt er sensualistische Konzepte. Er legt Wert auf eigenständiges Denken und lehnt es ab Autoritäten zu folgen. Er möchte nur Schüler seiner eigenen Erfahrung sein; mit anderen Worten, er möchte seinen eigenen Wahrnehmungen trauen, um auf diese Weise der Wirklichkeit näher zu kommen, als die scholastischen Philosophen bisher.“ (wörtlich übernommen aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Philosoph)

Wer hier mit „er“ gemeint ist? Leonardo da Vinci.

Ich kann dieser Denkweise viel abgewinnen.


ENGLISH:

Philosophical thinking in art

„For his aesthetic science he develops sensualistic concepts. He values independent thought and refuses to follow authority. He wants to be a student only of his own experience; in other words, he wants to trust his own perceptions in order to come closer to reality in this way than scholastic philosophers have done so far.“ (taken verbatim from: https://de.wikipedia.org/wiki/Philosoph)

Who is meant here by „he“? Leonardo da Vinci.

 

This way of thinking is close to me.

 


Schönen Sonntag! Have a beautiful Sunday!

Linienspiele. Play with lines.

Den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Das passiert doch jedem von uns immer wieder einmal. Informationsüberflutung, beispielsweise.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Kernaussage der Gestalttheorie/Gestaltpsychologie).

Was springt dir zuerst ins Auge, Details/Ausschnitte oder das Umfassendere?

„Jedes Ding hat drei Seiten. Eine, die du siehst, eine, die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.“

Chinesisches (?) Sprichwort

ENGLISH

Not being able to see the forest for the trees. It happens to all of us from time to time. Information overload, for example.

The whole is more than the sum of its parts. (Core statement of Gestalt theory/gestalt psychology).

What jumps out at you first, details/parts or the more comprehensive?

„Every thing has three sides. One that you see, one that I see, and one that you and I don’t see.“

Chinese (?) proverb


Schönen Sonntag! Have a nice Sunday!